LandArtKreativ-Sein in und mit der Natur – das ist das Motto.

Den Alltag hinter sich lassen, sich von der Vielfalt und Schönheit der Natur verzaubern lassen,
daraus Inspirationen schöpfen
und diesen inneren Bildern Ausdruck verleihen…







Inhalte

Mensch, Natur und Kunst treten bei diesem Seminar in Verbindung zueinander. Neben einer theoretischen Einführung haben die Teilnehmer/innen viele Gelegenheiten, ihren persönlichen Zugang zur LandArt zu finden.

  • Einführung in die Ursprünge der LandArt (u.a. Entstehung, bedeutende Künstler, Literaturhinweise)
  • Die eigene Wahrnehmung für Natur und Umwelt sensibilisieren – intensive Beschäftigung mit natürlichen Strukturen, Formen, Farben und Materialien
  • Künstlerischer Prozess: vom Eindruck zum Ausdruck – LandArt
  • Nachbereitung, Vernissage

LandArt kann auch als Thema in die sozialpädagogische Projektarbeit oder bei Schullandheimaufenthalten integriert werden.

Ziele
Die Teilnehmer/innen erhalten neue Impulse für die Arbeit, oder auch die eigene persönliche Situation. Erworbene Kenntnisse und Erfahrungen können selbständig vertieft und weitergeführt werden.

Methoden

  • Theoretische Einführung
  • Naturerlebnisspiele
  • Wahrnehmungsübungen
  • Schaffen von eigenen Kunstwerken in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit

Zielgruppen
Kindergartengruppen, Schulklassen, pädagogische Institutionen, Firmen, sonstige Gruppen

Zeitlicher Rahmen
Es braucht ein bisschen Zeit, bis der künstlerische Schaffensprozess in Gang kommt. Deshalb empfiehlt es sich, für ein kleines LandArt-Projekt mindestens 4 bis 5 Stunden zu kalkulieren. Um intensiver in die Materie einzutauchen empfiehlt sich ein Seminar über mehrere Tage.Wird das Thema im Rahmen der Sozialpädagogischen Projektarbeit umgesetzt, verlängert sich der zeitliche Umfang.

Anzahl der Teilnehmer/innen
Etwa 5 bis 25 Teilnehmer/innen

Referenzen
www.wald-der-bilder.de
Kreisbildungswerk Mühldorf
GRÜNE Ismaning